Dienstag, 31. Mai 2011

Problem gelöst

Endlich konnte ich das Problem für mich lösen. So einfach und doch wirksam. Danke Julia für den Tip!!!

Einfach das Häkchen vor dem "angemeldet bleiben" entfernt und ich bleibe angemeldet. Wo die Logik hierbei ist? Keine Ahnung.

Hauptsache ich kann wieder kommentieren. Bei einigen hab ich das schon nachgeholt.

Das Bloggerleben hat mich also wieder*freu*

Montag, 30. Mai 2011

In eigener Sache

Liebe Mitblogger!

Leider spielt Blogger bei mir verrückt und ermöglicht es mir seit einer Woche nicht mehr in anderen Blogs zu kommentieren. Einzig in den Blogs deren Kommentarfeld als Popupfenster erscheint kann ich noch kommentieren. Das tut mir unendlich leid. Ich lese weiterhin fleißig bei euch mit und wenn Blogger das Problem behoben hat kommentiere ich auch wieder.

SORRY

Donnerstag, 26. Mai 2011

Helma Nr. 2

In der Mittagpause entstand gestern noch ein Helma für meine Mama. Sie hat sich riesig gefreut und er durfte gleich zusammen mit der Reisetasche, die ich ihr genäht habe auf Reisen.
Der Stoff ist übrigens vom Freiburger Stoffmarkt. Und der uni Jersey vom tollen KBC Fabrikverkauf.

Sonntag, 22. Mai 2011

JP´s garden in my garden

Die tollen Blumen von JP´ s garden, die ihr bei peppauf bekommt, passen doch wunderbar in den Garten.



Entstanden ist ein Überwurf aus Frottee für den Liegestuhl. Denn dieses Gerutsche vom Handtuch hat mich schon lange genervt. Nun hält´s und man liegt/ sitzt angenehmer als nur auf diesem Gitterzeugs, das so standardmäßig auf den Liegestühlen ist.

Leider fehlt ein Foto im zusammen gefalteten Zustand. Ich habe noch einen Knopf und eine Öse angebracht, so kann die Auflage prima zusammengefaltet werden und bleibt dann auch so.

Samstag, 14. Mai 2011

Mr. Ford lässt grüßen



Wie am Fließband sind gestern sechs Shirts nach unterschiedlichen Schnitten entstanden.
Zum einen ein kl. Fanö von Farbenmix, dann eines mit amerikanischem Ausschnitt aus der aktuellen Ottobre und die restlichen Shirts sind ebenfalls nach dem Schnitt Nr. 19 aus der aktuellen Ottobre genäht. Da dieses Shirt so klein und schmal ausfällt konnte ich für Marlene, die sonst eine Gr. 80 trägt tatsächlich Shirts in Gr. 92!!! nähen.



Da meine Sticki noch immer zur Reparatur ist und ich so viele wunderschöne Velours von Peppauf habe wurden die Shirts damit aufgehübscht. Teilweise noch mit einem meiner Labelstempel und anderen schönen Stempeleien, die ebenfalls aus dem Hause Peppauf stammen, bestempelt.




Alle ganz vorbildlich mit Größenstempel versehen. Ebenfalls von hier.




Die Dienstmagd *ggg*



Meine fünfjährige Cousine meinte neulich: " Oh die Marlene hat aber ein schönes Kopftuch. Sie sieht aus wie eine Dienstmagd."

Was haben wir gelacht!!!

Dies ist also das zweite Kopftuch, das ich für sie genäht habe, bereits in action.
Nr. 3 ist zwar schon fertig aber es fehlen noch die Bilder. Ebenso von den beiden Shorts, die Anfang dieser Woche entstanden sind.

Wird alles nachgereicht. Ich will euch ja nicht überfluten.




Montag, 9. Mai 2011

Sommer, Sonne, Sonnenschein...

Da mich das gute Wetter hier völlig unvorbereitet überrascht hat, musste ich nun endlich mal für T-Shirts in Marlenes Kleiderschrank sorgen.

Die drei sind bereits am Samstag entstanden. Das Prinzessinnenshirt ist ein kl. Fanö von Farbenmix und das weiß- türkise ist wieder nach dem Schnitt aus der neuen Ottobre. Das Käfershirt sitzt einwandfrei, also wurde der Schnitt gleich nochmal verwendet.

Das Dritte in der Runde ist, wie unschwer zu erkennen, ein Häcktop.

Viele der verwendeten Stoffe habe ich auf dem Stoffmarkt in Freiburg gekauft und sie schreien einfach danach als Sommershirt enden zu wollen.

Auf der Rückseite habe ich Velourskonfetti aufgebügelt, das ich von der lieben Bärbel geschenkt bekommen habe. Ich finde diese Resteverwertung macht sich in diesem Fall echt gut.

Die Sticki auf dem Häcktop ist von kunterbunt. Und Ahoi min Deern ist doch schlichtweg die Sommersticki.



Zudem habe ich zum ersten Mal meine Größenstempel von Peppauf ausprobiert. ein super Sache, kann ich da nur sagen.

Donnerstag, 5. Mai 2011

Happy Birthday!

Liebster Traummann!

Alles Liebe zum Geburtstag. Schön, dass es dich gibt!


P.S.: Das Geschenk kam super an.

Mittwoch, 4. Mai 2011

Auf unserem neuen Sonnendeck : D

Unser neues Sonnendeck eignet sich hervorragend um Fotos zu schießen. *ggg*

Christoph hat gestern Marlenes Sandkasten eingerichtet, den der Osterhase gebracht hat und als er die Abdeckung drauf gelegt hat, meinte er: " Wenn Marlene dann nicht sandelt kann die Mama das als Sonnendeck nutzen."

Also auf diesem Sonnendeck hab ich nun die Werke der letzten Tage abgelichtet. Entstanden sind drei Häcktops, eine Fototasche, dazu später mehr, und ein Shirt nach der neuen Ottobre.

Aber seht selbst...

Dieses Häcktop habe ich zu einem Kleid verlängert. Die süß glitzernde Meerjungfrau aus den UnterwasserSEElchen von Peppauf ziert es auf der Vorderseite. Ansonsten habe ich "nur" noch eine selbstgehäkelte Spitzenborte aufgenäht. Diese Spitze hat mich min. 3 Stunden Häkelarbeit gekostet, aber ich finde das hat sich gelohnt.

Das Tolle ist, dass ich mit der Cover solche Dinge mit dem Kettstich annähen kann. Ist also eine schöne, kleine, gerade Naht aber trotzdem dehnbar.


Nachmal zwei Häcktops, dieses Mal als Shirt zu tragen. Beim beerefarbenen habe ich zum ersten Mal ausprobiert, wie es aussieht, wenn man den Coversaum "verkehrt" herum nutzt, wenn also die Schlingen außen sichtbar sind. Mir gefällts.

Beim Vögelchenhäcki hat der Vogel auf der Vorderseite eine Blume aufgegabelt und trägt sie nun mit sich herum. Die Sticki ist von einer meiner Lieblingsdesignerinnen, Frau Hamburger Liebe. Zu kaufen gibt es sie bei kunterbunt.
Für Marlene ist das super spannend, wenn sich an ihren Klamotten auch noch was bewegt. Die Rückseite ist wieder mit Velours von Peppauf bebügelt.

 So und hier nun die Kameratasche für Christoph. Morgen hat er Geburtstag und bekommt eine neue Kamera geschenkt. Da musste ich noch ne passende Tasche dazu nähen. Ist doch klar, oder?
Die Pimpirazzidatei von huups kam da ja wie gerufen. Leider ist die Tasche etwas groß geworden. Andererseits macht das auch wieder nichts, denn so kann das Ladekabel auch noch mit rein, wenn nötig.

Außen ist die Tasche aus Taslan, damit etwas fleckunempfindlicher und innen ist sie mit Pünktchenbaumwolle in männertauglichem grau gefüttert. Zum Stoßschutz habe ich dünnes Volumenvlies aufgebügelt.

So und nun geh ich wieder sticken, denn meine Sticki muss diese Woche noch zum Doc und da muss ich ja gerüstet sein für die Werke, die hier noch in der Warteschleife hängen.