Montag, 24. Oktober 2011

Mützenparade oder im Häkelwahn

Eine ganze Parade Mützen ist hier die letzten Tage entstanden. Die meisten aus Merinowolle von Lana Grossa. Die schwarz-graue ist für meinen Mann aus Catania von Schachenmayr gehäkelt. Eigentlich wollte ich mir ja auch eine machen, habe aber vorher zum Glück seine anprobiert und entschieden, dass ich absolut und überhaupt kein Mützengesicht habe.




Aber ist auch nicht schlimm, die to sew und to crochet Liste wird trotzdem nicht kleiner :- )



Als ich mit der buntgemusterten Mütze angefangen habe musste ich unweigerlich an Bob Marley denken, hoffe aber, dass der breitere Pinke Rand das noch gerettet hat.



Das passiert übrigens, wenn man nicht abwarten kann bis überhaupt abgedrückt wurde :- )

Sonntag, 23. Oktober 2011

Back to the 80s

Bärbel findet die Kombi lila- hellgrün 80s like. Ich weiß noch nicht so recht, wie ich sie finden soll... Leider doch ein wenig grell geworden.


Schnitt ist aus der Ottobre 4/2010. Der Raglanshirtschnitt. Velours wie immer vom Lieblingsdealer.



Vlieland Kurzurlaub

Nein, nein ich habe keine Urlaub auf Vlieland verbracht sondern war zusammen mit Nicole für einen Abend und eine Nacht bei der lieben Bärbel. Hierbei entstand das erste kl. Vlieland für Marlene. Leider ist der Ausschnitt noch etwas weit für sie. also muss ich das beim nächsten Mal wohl abändern. 








Bestickt ist es mit Frau Hörnchen und auf dem Rücken spazieren die velourigen Eidgenossen. Größenstempel und auch den Eichhörnchenstempel, sowie geeignete Farbe gibt es auch bei peppauf.


Die Perspektive mögt ihr bitte unbeachtet lassen. Ein Stuhl zum Knipsen von oben wäre wohl nicht schlecht gewesen : )


Knipsen in Action ist bei einer fast Zweijährigen ja so ne Sache. Aber seht selbst.







Edit: Jaaaaaa, liebe Nathalie das sind deine Schuhe. Da solle es aber mal noch nen Extrapost dazu geben. Marlene liebt ihre Afelschuhe auch total :)

Samstag, 15. Oktober 2011

Arsen und Spitzenhäubchen

Heute hab ich´s mal mit Kesselring :)





Da mein tolles Rechtschreibprogramm von Apple aus Arwen immer Arsen gemacht hat und Bärbel sich köstlichst darüber amüsiert hat, passt das doch perfekt. Und Spitzen gibt es hierbei auch genügend. Wenn auch nicht als Häubchen.



Genäht aus einem wunderschönen Babycord von Hilco vom letzten Winter. Das Unterkleid ist aus einem fein gestreiften Jersey. Verziert mit meiner Lieblingssamtspitzenborte. Die hab ich ja in allen Farbvarianten :) Und danke Insa noch mal für den Tip zum Wiederbefüllen des Vorrats damit.



Zudem hab ich noch auf das Ober- und Unterkleid Matroschkavögelchen aufgebügelt. Die gibt es natürlich hier. Sowie auch den Stempel und die passende Farbe für die Brosche. An den Ärmeln, die es übrigens als kostenloses Freebook dazu gibt, hab ich unten Rüschengummi angenäht, so dass sie etwas eingekräuselt werden.

Hach, ich bin selbst ganz verliebt in das Teilchen und Marlene hat es gerne angezogen. Beste Voraussetzungen für ein Arwenkleid Nr.2.



Freitag, 14. Oktober 2011

A tribute to Otto

Walkjacke nach dem klein Pellworm Schnitt von Farbenmix und meiner Lieblingsschnittdesignerin Anja Müssig. 





A tribute to Otto, Marlenes lila Lieblingskuscheltierelefant namens Otto. Benannt wurde er vom Nachbarsmädchen und seither heißen bei Marlene und ihr alle Dickhäuter Otto. Mir wär da ja evt. ein netterer Name eingefallen. Aber mit knapp zwei ist Otto immerhin ein gut ausprechbarer Name :), um es mal von der praktischen Seite aus zu betrachten.





Bestickt mit der wunderhübschen Stickdatei Elephant Love. Und bebügelt mit den herzallerliebsten passenden Velours von Peppauf. Hachz, lauter Lieblinge. Da komm ich grad ins Schwärmen. 

Der einzige Wermutstropfen ist, dass die Ärmel leider noch um Längen zu lang sind. Aber gut rein wachsen geht ja...



Endlich kam auch mal mein Etikett wieder zum Einsatz als Aufhänger für die Jacke. Ach und den Größenstempel sowie die passenden Farben für´s Selbermachettikett gibt´s auch hier.

Dienstag, 11. Oktober 2011

Mächtig stolz

Das bin ich nun, nachdem mir mein erster Poloverschluss gelungen ist. Ich musste zwar die Burdanähschule bemühen, aber dann hat´s gut geklappt. Ein Pulli aus der Ottobre 4/10.
Kalt genug ist es momentan ja schon, um solche Sweatteilchen zu tragen.



Für einen angebrachten Fotoshoot war sie heute nicht aufgelegt.




Montag, 3. Oktober 2011

Topfläppis

Diese Datei von Huups bzw. jolijou ist einfach wunderbar. Bei mir wurden daraus ein Geburtstagsgeschenk für die liebe Sandra und ein Geschenk zum Einzug für meine liebe Schwägerin und ihren Freund. 



Eigentlich dachte ich ja: " Die stickst du mal schnell" *hüstel* Mal schnell?! 67Min reine Stickzeit für die Chillischoten.


Aber die Zeit war wirklich sinnvoll investiert, denn die Beschenkten haben sich sehr gefreut. Und für liebe Menschen mach ich so was doch gerne.


So hier nun Sandras Exemplare:



Und diese hier sind für meine Schwägerin und ihren Freund: