Dienstag, 27. März 2012

Im Kloschder III.1

Vergangenes Wochenende Haben wir uns wieder zu 15 im Kloster Niddatal getroffen und eine wunderschöne zeit zusammen verbracht.
*hachz* hat das gut getan Mädels.
Wir haben genäht wie die Verrückten könnte man meinen, bei über 100 Teilen. Aber ich fand es durchaus gemütlich. Wenn man halt mal keinen Haushalt machen muss und zudem noch Vollpension genießen kann, dann bleibt einem viel Zeit zum Nähen.

Einen Teil meiner Werke zeige ich euch also heute. Auf den Rest müsst ihr noch ein bisschen warten, es fehlen noch die passenden Bilder.

Zwei Kosmetiktäschchen für meine Arbeitskolleginnen aus wunderschönem Wachstuch.

Und ja, das ist in der Schule im ganz geheimen Lehrerzimmer :D

Diese Shirt habe ich für meine Mama genäht. Es ist nach dem Joanaschnitt in S und passt, wie ich finde, wie angegossen. Sie hat sich heute morgen sehr gefreut, als ich ihr das Teilchen überreicht habe.
Liebe Mama, wenn du das liest: Danke für alles!


Schnitt: Joana
Stoffe: Wachstuch von kleinkariert
Jersey von Michas und Campan von Nähfreude via Dawanda

Kommentare:

  1. klingt echt toll und nach viel Spaß und so schöne Sachen sind auch noch entstanden!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hachz.... es war so schön! GsD kommt bald das nächste Treffen. :-)

    Und die Täschchen sind mega schön. *neid*
    Die Joanna steht deiner Mutter ja mal richtig gut! Tollist sie geworden. Und du weisst ja welches Teil vom Wochenende mein Favorit ist! Ich hoffe da gibt's auch bald Bildreihen!

    GlG,
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Die Joana steht deiner Mama aber toll!! Und die Täschchen sind sowieso süss!! Warte gespannt auf die Fotos der anderen Teile :-)).

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Schade, daß die Joana Deiner Mutter so gut paßt und steht, ich hätte die auch gerne genommen! ;-)
    Die Täschchen sind auch schön geworden.

    Liebe Grüße
    Ansilla

    AntwortenLöschen