Montag, 4. August 2014

Premiere

Endlich habe ich mich gewagt und meinen ersten Quillt genäht.
Mit der großen Hilfe und Unterstützung von Bärbel.
Auch Ansilla, Hanna und Andrea haben tatkräftig mitgeholfen beim Zusammensetzen des Sandwiches.

Wir waren mal wieder im Kloster zu einem unserer Nähtreffen. Es war eine tolle Zeit und einige von uns haben sich, wie ich, zum ersten Mal ein ein solches Großprojekt gewagt.


Hier ein Bild vom Zwischenstand im Kloster-> Das fertige Top.
Es entstanden ganz unterschiedliche Decken, die alle wunderschön geworden sind.

Meine habe ich aus Jelly Rolls der Lark-Serie von Amy Butler genäht.
Gefühlt am Längsten dauert es ja das Binding von Hand anzunähen. Aber die Arbeit hat sich gelohnt. Nun können wir toll mit einer selbstgenähten decke auf dem Sofa kuscheln.



Marlene hat dann auch mal flux eine Decke bestellt. Mal sehen, wann ich dazu komme. Infiziert mit dem Virus bin ich ja nun.

Weitere Inspirationen vom Treffen könnt ihr auch bei Dani, Sandra und Claudia bewundern.
Sylvia hat leider immer noch kein Blog :D